Geschenke, die DICH happy machen

weihnachtsgeschenke entspannung

Wie jedes Jahr sind wir um diese Zeit vor allem mit einer Sache beschäftigt. Wir machen uns Gedanken darüber, welch netten Geschenke wir unseren Lieben machen könnten. Mir persönlich fällt das nicht immer ganz leicht, weshalb ich mir mittlerweile schon über das Jahr hinweg immer wieder eine Notiz mache, falls mir eine tolle Idee für eine Person einfällt. Und manche Geschenke besorge ich dann noch nach dem Last-Minute-Prinzip, weil mir bis in letzter Sekunde dann doch noch was einfällt.

Um diese Jahreszeit herum komme ich zu Hause besonders zur Ruhe. Klar, manche arbeiten im Einzelhandel und müssen vor Weihnachten viele Überstunden leisten, so dass man nicht wirklich viel zu Hause ist. Ich übrigens auch 😉 Aber die Zeit in der man dann wirklich zu Hause ist, wird in vollen Zügen genossen. In der Adventszeit freue ich mich immer umso mehr auf meine Bücher, einen schönen heißen Tee, warme Kuschelkleidung und darauf die Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen. Und in diesem Artikel würde ich dir gerne ein paar Dinge vorstellen, die dir die Vorweihnachtszeit noch schöner gestalten können. Vielleicht ist ja sogar etwas dabei, was du dir von deinen Lieben gerne wünschen möchtest.

AROMA DIFFUSOR

Meine neuste Entdeckung ist die Welt der Düfte. Wie viele von euch wissen arbeite ich schon seit ungefähr zwei Jahren im Reformhaus und konnte somit viele verschiedene Düfte der Firma Primavera oder Baldini kennenlernen. Sie werden in Form von ätherischen Ölen als reine Einzelsorten oder auch als Duftmischungen angeboten. Dieses Jahr habe ich mir endlich einen Aroma Diffusor für unsere Wohnung gegönnt, damit ich die Duftmischungen auch mal sinnvoll einsetzen kann. Bisher habe ich mir meist einen kleinen Tropfen aufs Handgelenk gegeben und immer wieder daran gerochen. Jetzt riecht meine ganze Wohnung nach Orangen, Rose oder Kamille. Ganz nach Lust und Laune. Meinen Aroma Diffusor ist von Anypro und ich habe mir fünf verschiedene Düfte zugelegt, die wahnsinnig toll riechen (u.a. von Primavera „Alles Liebe„, „Happy Mind“ oder auch „Mandarine Magnolie„). Es braucht nur wenige Tropfen auf eine kleine Menge Wasser und die Wohnung wird mit einem feinen Nebel ganz toll beduftet. Der Aroma Diffusor kann übrigens so eingestellt werden, dass er die Farbe immer wieder wechselt oder man kann angeben, wie lange er die Düfte vernebeln soll. Danach schaltet er sich von selbst ab. Ich liebe diese kleine Neuentdeckung und wollte sie euch hiermit gleich als erstes empfehlen.

PUZZLE

Als Kind habe ich unwahrscheinlich gerne gepuzzelt und weiß nach wie vor wie „meditativ“ so eine Runde vor dem Puzzle sein kann. Es gibt ja mittlerweile so viele schöne Motive, die man mit etlichen Teilen bekommen kann. Und was mir daran so gut gefällt ist, dass man wirklich zur Ruhe kommt und mit jedem Teil das man vollendet, hat man ein kleines Erfolgserlebnis. Einfach dicke Strümpfe anziehen, eine Stelle suchen wo man genügend Platz zum Ausbreiten hat und los geht´s. Hier habe ich zwei tolle Motive für euch herausgepickt.

AUDIBLE GESCHENKABO

Durch meine vielen Fortbildungen in letzter Zeit habe ich es richtig zu schätzen gelernt im Auto Hörbücher hören zu können. Wenn man nämlich eine anstrengende Fahrt von mehreren Stunden hat, wo man selbst eventuell etwas beunruhigt ist (ja, ich fahre nicht gerne unbekannte Strecken!), dann lockert so ein tolles Hörbuch auf. Außerdem begleiten mich Hörbücher nun auch immer wieder auf dem Weg zur Arbeit. Deshalb kann ich euch nur ein Audible-Abo empfehlen, dort habt ihr Zugriff auf eine unglaublich große Auswahl an verschiedensten Hörbüchern.

KOCHBÜCHER

Wer von euch kocht gerne? Ich liebe es neue Gerichte auszuprobieren und muss euch aber an dieser Stelle verraten, dass ich einfach nicht nach Rezept kochen kann. Sicherlich besitze ich an die dreißig verschiedenen Kochbücher, die ich immer wieder als Inspirationsquelle verwende, aber im Endeffekt mach ich dann doch immer was Eigenes draus. Jetzt ist ja vor allem die Zeit zum Plätzchenbacken und auch wärmende Eintöpfe stehen häufiger auf dem Tisch. Ich würde euch gerne meine aktuell liebsten Kochbücher empfehlen, aus denen man wirklich tolle Gerichte zubereiten kann. Zum Einen finde ich das Buch „Kochen mit Lupine“ von Christian Wenzel ganz toll, weil man die Lupine in so vielen verschiedenen Gerichten einsetzen kann, man aber einfach noch nicht so wirklich weiß, wo sie genau hinpasst. Die Lupine ist nämlich eine unglaublich tolle pflanzliche Eiweißquelle, die v.a. von Veganern geschätzt wird.

Auch das Buch „Peace Food“ von Rüdiger Dahlke ist ein Evergreen von mir. Ich koche nach wie vor immer wieder die tollen Brotaufstriche und Suppen nach und mittlerweile besitze ich sogar die „Peace Food – Italian Version„.

Wenn ihr eventuell vegan lebt, dann kennt ihr mit Sicherheit auch die Autorin Nicole Just. Sie hat wahnsinnig tolle Bücher wie z.B. „La Veganista“, aus dem ich schon des öfteren eine super leckere Lasagne nachgekocht habe. Sie hat mittlerweile auch tolle andere Bücher, z.B. zum Thema Backen.

PIZZA RACLETTE

Wir haben eigentlich jedes Jahr um die Weihnachtszeit mehrfach Raclette gemacht. Mittlerweile esse ich seit 5 Jahren keine Milchprodukte mehr. Das bedeutet ich kaufe keine Milchprodukte und ich esse sie auch außerhalb extrem selten, aber es kann durchaus mal vorkommen, dass ich mal ein Gericht esse, wo mal Käse mit dabei ist. Ich würde mal behaupten, dass ich das an einer Hand abzählen kann, wie oft das im Jahr vorkommt. Naja, auf jeden Fall hat meine Mama eine optimale Lösung gefunden – das Pizza Raclette. In einem Pizza Raclette kann man nämlich nicht nur Raclette mit Käse, sondern auch kleine Mini-Pizzen machen. Wir haben das jetzt schon öfter versucht und es hat jedes Mal wunderbar geklappt. Einfach einen tollen italienischen Pizzateig vorbereiten, Gemüse schnippeln und Käsealternativen wie z.B. den Simply V Scheibenkäse oder auch Mandelmus bereithalten und über die fertig belegten Pizzen geben. Ich kann euch das nur empfehlen und wir werden uns den Pizza Raclette nächstes Jahr auch zulegen.

VEGANE PRALINEN

Diese veganen Leckereien hier habe ich letztens entdeckt und möchte sie euch ganz arg empfehlen. Gerade wenn ihr eventuell auch mal selbst Pralinen verschenken wollt und die Person vegan isst bzw. keine Milch verträgt, sind diese Pralinen ein absoluter Gaumenschmaus.

Und falls ihr Schokolade lieber selbst machen wollt, habe ich einen ganz tollen Insider Tipp für euch. Ich durfte nämlich schon vor einem Jahr mal ein Schokoset der Marke ChoQlate testen und war sowas von begeistert. Das war die beste Schokolade, die ich je in meinem Leben gegessen hab. Und das Schönste daran war, dass ich sie selbst gemacht habe. In dem ChoQlate-Set sind u.a. rohe Kakaobohnen, rohes Kakaopulver und eine Süßung mit Agavendicksaft dabei.

iPAD AIR

Unser iPad Air haben wir mittlerweile schon seit zwei Jahren und es ist fast täglich im Einsatz. Wenn ich beispielsweise mein Basenbad nehme, dann dauert das ja meist über eine Stunde und ganz ohne Ablenkung wäre das ziemlich langweilig. Ich stelle mir dann mein iPad immer auf den Wäschekorb und schalte Netflix an, um Serien zu schauen. Aber auch so finde ich das iPad extrem praktisch für unterwegs und mein Freund liest z.B. jeden Abend damit die regionale Zeitung. Wer gerne Ebooks runterlädt, kann dies auch mit dem iPad tun. Hier bin ich ein bisschen zu sehr von der alten Schule, denn ich lese generell nur Bücher, die man wirklich auch anfassen kann. Ich brauche das Gefühl von bedrucktem Papier in der Hand und liebe es ein fertig gelesenes Buch ins Regal zu stellen.

MALEN NACH ZAHLEN

Wer erinnert sich noch an „Malen nach Zahlen“ aus seiner Kindheit? Ich habe tatsächlich letztens begonnen ein dreiteiliges Motiv auszumalen – natürlich für Erwachsene. Es entpsannt mich unheimlich und ich kann wirklich ewig lange davor sitzen und freue mich über die Fortschritte. Klar, man kann natürlich auch selber etwas schönes zeichnen, wenn man in dem Punkt talentiert ist. Das ist bei mir eben nicht der Fall und somit habe ich mir dieses „Elefanten in Afrika“ Bild zugelegt.

BÜCHER

Als letztes möchte ich nochmal das Thema Bücher erwähnen. Ich hatte ja schon oben geschrieben, dass es für mich nichts Schöneres gibt, als in der Vorweihnachtszeit gemütlich mein zu Hause zu genießen. Und hier an dieser Stelle würde ich euch einfach gerne ein paar Bücher empfehlen, die ich dieses Jahr gelesen hatte.

Ich hoffe für jeden von euch war etwas Schönes dabei 🙂 Vielleicht konntet ihr ja nicht nur Anregungen für euch, sondern auch Last Minute Ideen für eure Lieblinge finden. Ich finde es auch wichtig sich immer wieder selbst zu beschenken und es muss auch nicht immer etwas sein, das Geld kostet. Schreibt mir gerne unten in die Kommentare, wenn ihr auch etwas Schönes entdeckt habt.

Bis bald und eine schöne Vorweihnachtszeit,

Ailyn


*Dieser Artikel enthält Links, die Werbung beinhalten. Wenn du über diese Links hier einkaufst, dann unterstützt du meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte einen kleinen Prozentanteil des Einkaufes, den du getätigt hast. Dafür danke ich dir ganz herzlich!

Ähnliche Beiträge

Ailyn
by
Vorherigen Post Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 shares