Das Rechtsregulat aus Kaskadenfermentation

rechtsregulat neurodermitis

Wer von euch kennt das Rechtsregulat?

Es enthält aufgeschlossene Enzyme aus Früchten, Nüssen, und Gemüse, welche fermentiert und konzentriert wurden. Aufgeschlossene Enzyme können direkt über die Mundschleimhaut oder die Haut in die Blutbahn gelangen. Ein erhöhter Enzymbedarf liegt dann vor, wenn wir unsere Nährstoffe nicht über die Nahrung erhalten, die wir täglich zu uns nehmen. Bei einem zu viel an Stress, Bewegungsmangel und auch durch Pestizide, die mittlerweile unser täglich Brot darstellen.

Enzyme können hier helfen, indem sie Gifte binden und abtransportieren, Arteriosklerose mindern, das Blut besser fließen lassen oder auch die Wundheilung anregen. Alle Zutaten kommen in einen Bioreaktor und es findet eine Gärung in rechtsdrehender Milchsäure statt (die linksdrehende Milchsäure ist die ungesunde Version und findet sich vor allem bei Krankheitsgeschehen wie z.B. Krebs). Alle Wirkinhalte der Lebensmittel werden somit zerlegt und können vom Körper sofort aufgenommen werden.

Im Buch „Diagnose: Endlich gesund“ steht geschrieben: „Durch die Kaskaden-Fermentation entstehen Regulate, die die vielfältigen Mangelerscheinungen der heutigen Zeit ausgleichen und allen Lebewesen die enzymatische Kraft verleihen, unseren Umweltbelastungen besser standzuhalten.“

Wir verkaufen das Rechtsregulat auch im Reformhaus und empfehlen es generell, wenn die Selbstheilungskräfte aktiviert werden sollen, für die Stärkung des Immunsystems, eine bessere Verdauung und ein gesundes Darmmilieu. Außerdem soll es vor allem auch bei chronischen Krankheiten helfen. Ich liebäugle ja schon länger damit es auszuprobieren.

Die Firma Dr. Niedermaier hatte mich also vor einigen Wochen kontaktiert und gefragt, ob ich mir nicht vorstellen kann, meinen Zuschauern von dem Rechtsregulat zu erzählen. Da ich kein Produkt vorstelle, ohne es intensiv selbst getestet zu haben, werde ich mich jetzt einer 3-Monats-Kur unterziehen und anschließend ganz ausführlich berichten, was mir an dem Produkt gefallen hat und was nicht. Außerdem werde ich euch dann natürlich auch erzählen, ob sich Dinge an oder in meinem Körper verändert haben. Anfang 2016 gibt es dann also einen ausführlichen Bericht von mir.

Ich habe mittlerweile ein Video dazu gedreht, in dem ich über all meine Erfahrungen mit dem Rechtsregulat spreche. Hier erkläre ich euch auch nochmal genauer, was es mit Enzymen und der Fermentation auf sich hat.

Wenn ihr näheres zum Thema „Kaskadenfermentierung“ erfahren wollt und was für Aufgaben Enzyme in unserem Körper haben, dann könnt ihr hier weiterlesen: https://www.regulat.com/wirkungsweise.html

Das Rechtsregulat kann man hier bestellen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und hoffe wir lesen uns bald wieder.

Bis bald,

Eure Ailyn


*Dieser Artikel enthält Links, die Werbung beinhalten. Wenn du über diese Links hier einkaufst, dann unterstützt du meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte einen kleinen Prozentanteil des Einkaufes, den du getätigt hast. Dafür danke ich dir ganz herzlich!

Ähnliche Beiträge

Ailyn
by
Vorherigen Post Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares